Die VdS Scha­dens­ver­hü­tung GmbH zählt bis heute als eine der welt­weit renom­mier­tes­ten Insti­tu­tio­nen für die Unter­neh­mens­si­cher­heit mit den Schwer­punk­ten wie Brand­schutz oder auch Security.

In der Sicher­heits­bran­che sind die vom VdS geprüf­ten und aner­kann­ten Pro­dukte nicht wegzudenken.

Wird in einem Schutz­ob­jekt ein Alarm aus­ge­löst wird die­ser an eine NSL (Not­ruf Ser­vice Leit­stelle) wei­ter­ge­lei­tet, diese ent­sen­det dar­auf­hin einen Alarm­fah­rer, genau hier kommt unser Kurs und Sie als Mit­ar­bei­ter ins Spiel.

Die Auf­gabe des Inter­ven­ti­ons­diens­tes besteht darin nach einer Alar­mie­rung am Schutz­ob­jekt ver­ein­barte Maß­nah­men zur Gefah­ren­ab­wehr durch­zu­füh­ren und die Ergeb­nisse zu dokumentieren.

Mit der Absol­vie­rung des Kur­ses und anschlie­ßen­der bestan­de­ner Wis­­sens­­stands-Fes­t­s­tel­­lung wird der Nach­weis der Qua­li­fi­ka­tion gem. VdS 2172/1 erbracht und durch ein Zer­ti­fi­kat belegt.

Das Zer­ti­fi­kat dient ins­be­son­dere gegen­über dem Kun­den, dem Arbeit­ge­ber und der VdS Scha­den­ver­hü­tung GmbH als Nach­weis über die Qualifikation.

Ob als Revier- oder auch als Alarm­fah­rer sind Sie mit die­sem Kurs bes­tens gerüstet.

Wei­ter­hin wird anhand einer Teil­nah­me­be­schei­ni­gung nach­ge­wie­sen, dass die gemäß DIN 77200 gefor­derte zusätz­li­che 24- stün­dige Schu­lungs­maß­nahme für Inter­ven­ti­ons­kräfte erfolg­reich absol­viert wurde.

Die Schu­lungs­in­halte gem. VdS2868 sind:

  • recht­li­che Grund­la­gen der Interventionstätigkeit
  • Umgang mit Menschen
  • Dienst­kunde
  • tech­ni­sche Hilfs­mit­tel und Kommunikationstechnik
  • eine schrift­li­che Wis­sens­fest­stel­lung gem. VdS2868
  • eine simu­lierte Alarmverfolgung

Was ver­dient eine Interventionskraft? 

  • Der in NRW aktu­ell gül­tige Tarif liegt für Sicher­heits­mit­ar­bei­ter im Revier- und Inter­ven­ti­ons­dienst bei 15,40 €.

Die Dauer der Schu­lung beträgt 4 Tage.

Um einen Ter­min für die­sen Kurs zu buchen spre­chen Sie uns gerne per­sön­lich an.